Cookies ermöglichen die komfortable Darstellung der Inhalte. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen.

Diese Meldung nicht mehr anzeigen!

Willkommen bei Walter Fleritsch

 
Wer mich, Walter Fleritsch, bereits von früher persönlich kennt und privat mit mir Kontakt aufnehmen möchte, ist herzlich willkommen. Zum Beispiel:Ziemlich lang ist nicht dasselbe, wie unendlich lang.Grafik: Walter Fleritsch

  • Ausbildungskollegen (Starkstromelektriker, Zeche Rheinbaben / 1965 bis 1968)

  • (Jugend-)FreundInnen der "Gruppe Lau" (St. Peter, Scharnhölzstraße, Bottrop)

  • Lehrgangsteilnehmer "Richtfunk" an der Heeres-Fernmeldeschule I (Feldafing/Starnberger See) (2.Q/1972)
     
  • Richtfunkmechaniker des FmBtl 130 (Coesfeld) Fernmeldetechnische Instandsetzung (1972 bis 1973)
     
  • MitschülerInnen und LehrerInnen des Bischöflichen Abendgymnasiums Essen (1985 bis 1989)

  • KommilitonInnen der Ruhr-Uni-Bochum (Psychologie 1989 bis 1993)

  • BerufskollegInnen der STEAG

  • Alle Verwandten und wer darüber hinaus mit mir bereits einmal in näherer Beziehung stand.

Meine geschäftliche Webseite finden Sie unter www.trans4media.de . Unter dieser Internetadresse biete ich Dienstleistungen für digitale und Printmedien einschließlich Web-Administration an. Dies hat aber nichts mit "Multimedia" zu tun. Meine ehemalige "Trans4media GmbH" habe ich bereits vor Jahren in ein Einzelunternehmen umgewandelt.

Richtig ist, dass ich früher zeitweilig auch (!) Heilpraktiker für Psychotherapie war. Diese Tätigkeit übe ich jedoch bereits seit mehreren Jahren nicht mehr aus.
Unauthorisierte Webseiten vermischen aber auch heute noch veraltete Informationen und unzutreffende Adressen miteinander. Am besten ignorieren Sie sie!

Ähnlich wie Herr Fischer sich von dem "wilden" jungen Joschka gründlich distanziert hat, gibt es alters- und naturgemäß auch bei mir kein Bedürfnis mehr nach Rebellion und Zügellosigkeit. Mit den Jahren erkennt man, dass sich unsere Gattung (homo sapiens) im Kern gar nicht ändern kann. Also arrangiert man sich und wird ruhiger/gelassener.
Manche nennen das "Reifungsprozess" und assoziieren es mit "Vernunft". Nach meiner Erfahrung ist es aber einfach nur der alterungsbedingte hormonelle Wandlungsprozess - nichts also, worauf man sich irgendwas einbilden sollte ...

Last but not least: Als Privatperson wünsche ich keine gewerbliche Kontaktaufnahme!
Sie wollen mein "Vermögen" verwalten, mir irgendetwas andrehen, mich überzeugen, missionieren oder zu Glücksspielen überreden? Versuchen Sie es doch stattdessen mit ehrlicher Arbeit! Das ist zwar mühsamer und anstrengender, verschafft aber auch das gute Gefühl, ein nützliches Mitglied der Gesellschaft zu sein.

­